Beleuchtung

Lichte Akzente setzen

Allgemein: Mit der Entwicklung der LED-Beleuchtung, auch speziell für den Möbelbau, erhielten wir eine Fülle an zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Inzwischen wird eine kaum zu überschauende Palette von Leuchtentypen angeboten, von minimalem Punktlicht, in der Größe einer LED (ca. 3 x 3 mm), über Highpower-Strahlern, Flexarm-Leuchten und selbstklebende LED-Strips, bis hin zum Highpower-Flächenlicht. Erhältlich sind z.B. Ein-, Unter-, Aufbauleuchten, Schrank- und Schubkasten-Innenbeleuchtung, beleuchtete Kleiderstangen, Sockel-, Deckenstrahler und für LED-Strips eine Riesenpalette an Alu-Profilen mit Acrylglas-Abdeckungen. Es werden diverse Steuerungsmöglichkeiten angeboten: klassischer An/Aus-Schalter, Sensorschalter, Bewegungsmelder, Dimmer und besonders für die Farbwechselsteuerung, entsprechende Funkfernbedienungen. Da der Energiebedarf der LED-Leuchten sehr gering ist, gibt es darüber hinaus eine Vielzahl von formschönen Leuchten mit Bewegungsmelder und Batterie (Typ AAA).

Wichtigste Merkmale der LED-Beleuchtung: Minimaler Energiebedarf (so können z.B. 5 W LED-Strahler eine ca. 35 W Halogenleuchte ersetzen), lange Lebensdauer (20.000 - 30.000 Stunden). Angeboten werden meistens sechs Lichtfarben (warm-, kalt-, neutralweiß bzw. rot, grün, blau (RGB) als farbiges Licht oder als Farbwechsel)
Farbwechsel: Licht erzeugt Stimmungen, schafft Atmosphäre, schenkt Wohlbefinden. Erleben Sie sanfte Farbwechsel während Sie in der Wanne relaxen - ein zusätzliches angenehmes Wechselbad für Ihre Sinne!


Interessant: Für fast jedes klassische Leuchtmittel wird inzwischen ein adäquates Pendant angeboten, ob z.B. E14, E27, Stiftsockel usw. und das Besondere: die Ersatzleuchtmittel funktionieren ohne Netzgerät, ganz normal mit dem gewohnten Hochvolt-Anschluss.
Ich kann Licht zeichnerisch darstellen! Nun, erkennen Sie in der unteren Bildfolge die vier Zeichnungen (Renderings)?